powered by weltfussball.at

Uhrzeit 21.07.2017 18:30 Uhr Erste Liga 2017/2018 - 1. Spieltag

Kapfenberger SV

1 : 2

FC Liefering

Schiedsrichter:
Walter Altmann (Österreich)
Franz-Fekete-Stadion (Kapfenberg/Österreich)
Zuschauer: 830

21.07.2017 - 1. Spieltag
20:30 SV Ried 0 : 1 SC Wr. Neustadt
18:30 Blau Weiß Linz 1 : 1 W. Innsbruck
18:30 Kapfenberger SV 1 : 2 FC Liefering
18:30 WSG Wattens 0 : 1 TSV Hartberg
18:30 FAC 1 : 5 A. Lustenau

Letzte Aktualisierung: 06:26:39 aktualisieren

90' Fazit
Robert Pflug geht mit grimmiger Miene vom Spielfeld, denn seine Truppe verliert zuhause mit 1:2 gegen den FC Liefering zum Auftakt der neuen Sky Go Erste Liga Saison. Es war vor allem in Hälfte eins ein offenes Spiel, wobei die Lieferinger zu Beginn das aktivere Team waren. Nach mangelnden Torchancen, ging es dann gegen Ende der ersten 45 Minuten gut los. Da erzielte zunächst Schmidt die Führung für die Lieferinger, ehe Manuel Haas kurz vor Pausenpfiff den Ausgleich erzielte. Nach dem Wechsel waren die Kapfenberger bemüht, doch konnten über die 90 Minuten gesehen kaum echte Topchancen erzeugen. Die besten hatten noch Jutrić mit einem Kopfball ans Außennetz und Fuček mit einem direkten Freistoß gegen Ende der Partie. Die Lieferinger spielten es einmal clever und schnell und erzielten bereits in der 50. Minute die Führung, die sie bis zum Ende verteidigten. Patson Daka hatte noch in der Nachspielzeit die Chance auf das 3:1, doch scheiterte an Gartler. Guter Einstand für das neue Trainerduo der Lieferinger, auf Robert Pflug wartet noch etwas Arbeit.
90' Spielende
90' Nochmal die Topchance auf das 3:1! Daka bekommt den Ball herrlich in den Lauf gespielt und läuft alleine auf das Tor zu, doch kriegt die Kugel nicht an Gartler vorbei. Gute Reaktion des Kapfenberger Schlussmanns.
90' Und diese bringt nichts ein.
90' Der anschließende Freistoß wird zu einer Ecke geklärt.
90' Gelbe Karte für Bojan Lugonja (FC Liefering)
Der Eingewechselte holt sich da gleich mal eine gelbe Karte ab. Geht da knapp vor dem Strafraum zu aggressiv in den Gegenspieler.
90' Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen, hier sieht alles nach einem Auftaktsieg für den FC Liefering aus.
88' Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Levan Eloshvili
88' Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Benjamin Rosenberger
88' Einwechslung bei FC Liefering -> Bojan Lugonja
88' Auswechslung bei FC Liefering -> Alexander Schmidt
87' Drei Minuten noch offizielle Spielzeit. Für die Kapfenberger wird es langsam eng, will man hier noch einen Punkt holen.
85' Die Idee nicht schlecht, Mwepu kommt noch ran mit dem Fuß, haut die Kugel aber direkt über das Tor.
85' Im Anschluss holen sich die Lieferinger die nächste Ecke heraus. Von links wird Mensah ausführen.
84' Der Ball wird wieder geklärt. So richtig funktionieren die Standards heute nicht bei den Kapfenbergern.
83' Ecke für Kapfenberg von links. Fuček führt aus.
82' Mahamadou Dembélé versucht es direkt, knallt die Kugel aber rechts über das Tor.
81' Freistoß für Liefering links zentral aus knapp 30 Metern. Das ist eine Position, um es direkt zu probieren.
80' Josip Fuček mit dem Freistoß nach dem Wechsel, doch der Ball wird wieder aus dem Strafraum hinausgespielt. Die Kapfenberger bleiben dran und kommt zu einer guten Chance durch Jutrić, dessen Kopfball aus kurzer Distanz links ans Außennetz knallt.
79' Einwechslung bei FC Liefering -> Emir Karic
79' Auswechslung bei FC Liefering -> Mathias Honsak
79' Freistoß für Kapfenberg rechts aus knapp 30 Metern.
78' Die Kapfenberger scheinen nicht wirklich durchzukommen. Auch wirkt das alles momentan nicht so, als ob hier wirklich noch der Ausgleichstreffer fällt.
76' Doppeltausch bei den Falken. Fuček und David Agudo sind nun in der Partie und sollen hier noch für den Ausgleichstreffer sorgen.
75' Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> David Agudo
75' Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Daniel Rosenbichler
74' Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Josip Fuček
74' Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Daniel Geißler
72' Erster Wechsel der Partie, der neue Mann Dembéle ist nun im Spiel.
72' Einwechslung bei FC Liefering -> Mahamadou Dembélé
72' Auswechslung bei FC Liefering -> Dominik Szoboszlai
70' Kainz mit dem Einwurf rechts in den Strafraum. Einen Mitspieler visiert er zwar an, finden tut er aber nur jemanden vom FC Liefering.
68' Schussversuch durch Rangel. Der Stürmer der Kapfenberger versucht es mittig aus knapp 20 Metern, setzt den Schuss aber etwas zu hoch an.
67' Liefering über den rechten Flügel. Mit Tempo versuchen die die Kugel in die Mitte zu bekommen, doch die Kapfenberger passen da gut auf und machen die Räume dicht.
65' Foul an Szoboszlai knapp vor dem Strafraum. Tobias Kainz ist da etwas zu aggressiv in den Mann gegangen.
63' Wieder die Hereingabe zu unpräzise und die Lieferinger können die Gefahr entschärfen.
63' Ecke für Kapfenberg von rechts.
61' Gelbe Karte für Davor Bratić (Kapfenberger SV 1919)
Geht da im Mittelfeld mit gestrecktem Bein in den Gegenspieler.
59' Davor Bratic wird gefoult und holt einen Freistoß von rechts aus knapp 40 Metern heraus. Die Kapfenberger arbeiten sich sofort nach vorne, doch die Flanke in die Mitte kann erneut nicht gut verwertet werden.
57' Aus dieser Aktion können sie aber keinen Profit ziehen. Der Ball landet schlussendlich wieder bei Coronel.
56' Kapfenberg über die linke Seite. Der Ball kommt gut in den Strafraum, doch kann nicht verwertet werden. Über rechts probieren es die Gastgeber erneut und holen sich einen Einwurf heraus.
54' Gelbe Karte für Mathias Honsak (FC Liefering)
Der Torschütze zum 1:2 zieht von hinten seinen Gegner nieder.
53' Die Kugel landet aber schließlich im Toraus. Abstoß durch Coronel.
52' Freistoß für Kapfenberg rechts am Mittelkreis. Pesca führt aus.
50' Tooor für FC Liefering, 1:2 durch Mathias Honsak
Da ist die Führung. Ein schneller Ball landet bei Szoboszlai, der die Kugel links an den Strafraum zu Honsak spielt. Der zieht sofort ab und netzt aus spitzem Winkel rechts unten ein.
49' Die Flanke kommt nicht ungefährlich, doch sie ist ein wenig zu hoch.
48' Foul von David Sencar, Freistoß für Liefering rechts neben dem Strafraum aus knapp 25 Metern.
47' Gleich mal eine Chance für die Kapfenberger. Rosenbichler tankt sich auf der rechten Seite durch und zieht aus spitzem Winkel aus knapp 20 Metern ab. Der Ball geht knapp am Tor vorbei.
46' Die Kapfenberger eröffnen Hälfte zwei, beide Teams unverändert.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
Zur Halbzeit steht es zwischen dem Kapfenberger SV und dem FC Liefering 1:1. Das Spiel war über 45 Minuten gesehen sehr ausgeglichen, zu Beginn waren die Gäste aus Salzburg das stärkere Team und versuchten immer wieder gefährlich nach vorne zu kommen. Wirkliche Torchancen entstanden daraus aber nicht. Die Kapfenberger mussten sich erst als Mannschaft finden und brauchten etwas, um ihren Spielrhythmus zu finden. Lange Zeit sah es nach einer torlosen ersten Hälfte aus, doch dann schlug Patrick Schmidt mit seinem Körper glücklich zu und erzielte die Führung für Liefering. Kurz vor Ende konnte aber Manuel Haas per Kopf den Ausgleich erzielen. Gleich geht es weiter.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Sind bereits in der dritten Minute der Nachspielzeit. Gleich sollte der Pausenpfiff erfolgen.
45' Tooor für Kapfenberger SV 1919, 1:1 durch Manuel Haas
Da ist der Ausgleich. Nach einer Ecke von links landet der Ball bei Sencar knapp vor dem Strafraum. Der chipt die Kugel in die Mitte, wo Haas gut hochsteigt und zum Ausgleich einköpft.
44' Die Lieferinger führen hier durch das etwas ungewöhnliche Tor von Alexander Schmidt. Die Gastgeber finden darauf keine Antwort und spielen hier noch gegen eine Wand.
41' Kapfenberg muss jetzt reagieren. Denn momentan scheint hier kaum eine Antwort zu kommen.
39' Tooor für FC Liefering, 0:1 durch Alexander Schmidt
Und da ist die Führung. Nach ungewöhnlichem Körpereinsatz trifft der Mann mit der Nummer 35 nach einer Flanke von links rechts unten ins Tor.
38' Foul von Mensah, auch diesmal gibt es keine Karte. Langsam provoziert er aber schon den ersten gelben Karton der Partie.
37' Die Kugel kommt nach vorne und wird rechts ins Seitenaus geklärt. Der anschließende Einwurf bringt aber nichts ein.
36' Foul von Igor. Freistoß für Kapfenberg am Mittelkreis. Jutrić führt aus.
36' Aufregend ist etwas anderes. Das Spiel geht zwar schön hin und her, aber hier kann sich einfach keine Mannschaft wirklich hervortun. Gefährliche ABschlüsse gab es auf beiden Seiten eigentlich noch nicht und auch sonst tut sich vor allem in der Offensive der beiden Teams recht wenig.
34' Dominik Szoboszlai versucht es direkt und knallt die Kugel deutlich links schräg über das Tor.
33' Spiel aber noch unterbrochen, weil sich Kapfenberg-Keeper Gartler am Kinn ein Cut zugezogen hat, was nun behandelt werden muss.
33' Foul von Jorge Pesca. Freistoß für Liefering, zentral aus knapp 30 Metern.
31' Kapfenberg probiert es mit allen Mitteln. Die Flanken kommen gut von den Flügeln in die Mitte, doch die Stürmer können sich nicht in Szene setzen und hier Coronel nicht unter Druck setzen.
29' Der nächste Abschluss. Wieder ist es Greißler, der die Kugel aber erneut deutlich neben das Tor bugsiert.
28' Foul von Mwepu, Freistoß für Kapfenberg.
27' Sencar steigt da etwas zu hart ein und foult Mwepu, der aber nach kurzer Pause weitermachen kann.
26' Das Spiel momentan unterbrochen, denn es gibt bei den heißen Temperaturen auch eine notwendige Trinkpause.
24' Kapfenberg mit dem nächsten Abschluss. Davor Bratic versucht es aus der zweiten Reihe, hämmert die Kugel dann aber links am Tor vorbei.
23' Foul von Mensah am Mittelkreis. Für das harte Einsteigen gibt es nur eine Verwarnung, da hätte man auch gelb zeigen können.
22' Da war einmal eine etwas gefährliche Möglichkeit für die Kapfenberger. Rangel setzt sich links vor dem Strafraum im Luftduell durch, doch legt sich die Kugel per Kopf etwas zu weit vor, sodass Coronel eingreifen kann.
21' Die Kapfenberger sind bemüht und kommen auch langsam immer mehr in diese Partie. Doch trotz gelungener Pass-Kombinationen im Mittelfeld, werden die Stürmer weiterhin kaum in Szene gesetzt.
19' Liefering weiter am Drücker, doch obwohl sie die spielerische Mehrheit haben, gelingt noch fast keine wirkliche Torchance. Davon mangelt es generell noch in dieser Partie.
17' Foul von Daniel Geißler, Freistoß für Liefering im Mittelkreis.
15' Bringt die Kugel mittig an die Strafraumgrenze. Von dort wird der Ball an den Fünfmeterraum gechipt, doch die Defensive der Steirer passt auf und klärt die Situation.
15' Ecke für Liefering von links. Dominik Szoboszlai führt aus.
14' In dieser ersten Viertelstunde ist von den Heimherren wirklich fast nichts zu sehen. Da merkt man, dass die Mannschaft noch nicht ganz eingespielt ist. Das funktioniert beim FC Liefering schon deutlich besser.
12' Daniel Greißler nimmt sich ein Herz und zieht links vorm Strafraum aus knapp 25 Metern ab. Der Ball wird noch geblockt, also keine Gefahr für Coronel im Tor der Lieferinger.
11' Rosenberger kommt da zu spät in den Zweikampf und verursacht das nächste Foul. Die Lieferinger mit dem weiten Freistoß rechts vorm Mittelkreis, doch der Versuch geht meilenweit am Tor vorbei und landet links im Toraus.
9' Wieder bringt Dominik Szoboszlai den Ball in die Mitte, doch wieder entsteht dadurch keine Gefahr.
9' Doch der Ball wird ins Toraus geklärt. Es gibt die nächste Ecke für Liefering. Diesmal von rechts.
8' Foul am linken Flügel an einem Lieferinger. Das gibt Freistoß aus knapp 30 Metern Entfernung. Szoboszlai führt aus.
6' Gefährliche Flanke auf Daka rechts am Strafraum. Doch der Stürmer kommt knapp nicht an die hohe Hereingabe.
5' Hier geben momentan nur die Lieferinger den Ton an. Die Kapfenberger finden bislang gar nicht in das Spiel und schauen hier meist dem Ball hinterher.
3' Gute Anfangsphase der Lieferinger, die da immer wieder über die linke Seite nach vorne ziehen und sich dem Strafraum des Gegners nähern.
2' Ecke für Liefering von rechts. Der Ball kommt aber viel zu lang und segelt an Freund und Feind vorbei.
1' Die Lieferinger stoßen das Spiel in den blauen Dressen an, die Kapfenberger heute in rot-weiß unterwegs.
1' Spielbeginn
Schiedsrichter der Partie ist Walter Altmann. Seine Assistenten sind Stefan Gamper und Markus Waldl.
Bei Kapfenberg gibt es vier Veränderungen im Vergleich zum Cup-Spiel gegen St. Johann. So rutschen Rosenberger, Sencar, Haas und Rangel in die erste Elf.
Liefering-Teamchef Gerhard Gruber freut sich auf das heutige Duell:

"Nach einer intensiven und äußerst zufriedenstellenden Vorbereitung, in der wir uns konstant gesteigert und entwickelt sowie tolle Testspiele absolviert haben, ist nun die Vorfreude auf den Saisonstart sehr groß. Mit dem Kapfenberger SV wartet ein motivierter und sehr ambitionierter Gegner auf uns, der in der Sommerpause seinen Kader auch ordentlich umgekrempelt hat. Gerade am Saisonanfang ist es schwierig, seine Kontrahenten richtig einzuschätzen. Wir haben uns zuletzt die Cup-Partie gegen St. Johann genau angesehen, für uns wertvolle Erkenntnisse aus diesem Spiel gezogen und wissen um ihre Stärken. Wenn wir unsere Qualitäten auf den Platz bringen, sind wir optimistisch, dass wir positiv in die neue Saison starten werden.“
Neo-Kapfenberg Trainer Robert Pflug geht mit viel Motivation in die heutige Partie, wenn er auch sein Team nur als Außenseiter sieht:

"Wir gehen als Außenseiter gegen den Zweiten des Vorjahres in dieses Spiel. Wir haben einfach nichts zu verlieren. Wir können eigentlich nur gewinnen, ein Punktegewinn wäre schön. Werden es drei, werden wir uns umso mehr freuen. Die neuen Spieler, vor allem jene, die in der Startaufstellung stehen, haben allesamt Qualität. Es wird noch ein wenig brauchen, bis daraus eine eingespielte Mannschaft wird. Daran arbeiten wir gemeinsam als Team!"
Auch in Sachen Joker bewies der damalige Trainer Thomas Letsch offensichtlich ein goldenes Händchen. So konnte man elf Jokertore in der letzten Saison verbuchen und bekam zudem nur zwei Tore in der ganzen Saison von eingewechselten gegnerischen Spielern.
Auch in der Offensive kann sich die Statistik der Lieferinger sehen lassen. So erzielten sie an zehn Spieltagen mehr als zwei Tore und wurden in dieser Statistik ebenfalls nur vom LASK geschlagen, dem dies 13-mal gelang.
Auswärts zeigten sich die Lieferinger aber immer stark. So blieb das Farmteam von Red Bull Salzburg in ganzen sechs Auswärtspartien ohne Gegentor. Nur der FAC-Wien konnte damit die Jungbullen übertreffen.
Ein frühes 1:0 wäre für den Kapfenberger SV sehr gut, wenn es nach letzter Saison geht. Denn in der vorangegangenen Spielzeit blieben die Steirer nach 1:0 Führungen ungeschlagen. Das schaffte sonst nur der LASK und der wurde bekanntlich Meister.
Die Bilanz im Franz-Fekete-Stadion zwischen den beiden Mannschaften könnte ausgeglichener nicht sein. So gab es zwar noch nie ein Unentschieden, dafür aber in acht Spielen jeweils vier Siege für die Heimmannschaft und vier Siege für die Gäste aus Liefering.
Herzlich willkommen zur 1. Runde der Sky Go Erste Liga. Heute treffen der Kapfenberger SV 1919 und der FC Liefering aufeinander.

Die Sommerpause ist vorbei und die Sky Go Erste-Liga geht in ihre letzte Saison in diesem Format. Denn ab nächsten Jahr spielen 12 Teams in der Bundesliga und 16 Mannschaften in der Sky Go Erste Liga. Das bedeutet nicht nur, dass es keinen fixen Absteiger in diesem Jahr gibt, sondern, dass auch bis zu drei Mannschaften die Chance haben in die höchste österreichische Fußballklasse aufzusteigen. Während den Lieferingern dies verboten ist, liebäugelt der Kapfenberger SV mit Außenseiterchancen. Das macht man mit einer komplett umgekrempelten Mannschaft, so gibt es bei den Steirern bis zu 15 Neuzugänge. Dafür hat man mit Joao Victor, der letzte Saison 14 Tore erzielte, seinen besten Goalgetter verloren. Auch auf der Trainerposition gab es einen Wechsel, hier ist nun Robert Pflug für die Geschehnisse verantwortlich.

Die Lieferinger dürfen aufgrund ihrer Nähe zu Red Bull zwar nicht aufsteigen, wollen aber erneut eine Rolle im Meisterschaftsrennen spielen. Dafür hat man sich nach dem Wechsel von Cheftrainer Thomas Letsch mit einem Duo verstärkt. So leiten ab sofort Janusz Gora und Gerhard Struber die Spiele der Jungbullen und wollen wieder eine schlagkräftige, junge, hungrige Truppe auf den Platz bringen.

Für beide Mannschaften ist dieses Spiel ein Herantasten und Ausprobieren. Die Mannschaften müssen die neue Philosophie ihrer Trainer noch erst einleben und auch die Neuen auf beiden Seiten müssen sich erst eingewöhnen. Dennoch darf man mit Spannung auf dieses Spiel blicken, denn die beiden Teams trennten sich im Franz-Fekete-Stadion in Kapfenberg noch nie mit einem Unentschieden.
  • Aufstellung

Kapfenberger SV

25 P. Gartler  
4 M. Jutrić  
7 D. Rosenbichler -75'
16 M. Haas  
31 T. Kainz  
6 J. Pesca  
8 D. Geißler -74'
10 D. Sencar  
11 B. Rosenberger -88'
13 D. Bratić 61'  
17 Rangel  
29 L. Eloshvili +88'
9 J. Fuček +74'
25 D. Agudo +75'

FC Liefering

1 C. Coronel  
5 L. Meisl  
14 G. Mensah  
44 Igor  
6 N. Gorzel  
16 D. Szoboszlai -72'
23 M. Schuster  
45 E. Mwepu  
48 M. Honsak 54' -79'
35 A. Schmidt -88'
40 P. Daka  
19 E. Karic +79'
22 B. Lugonja 90' +88'
27 M. Dembélé +72'
Trainer
Robert Pflug Gerhard Struber