powered by weltfussball.at

Uhrzeit 01.12.2017 18:30 Uhr Erste Liga 2017/2018 - 20. Spieltag

W. Innsbruck

1 : 1

Kapfenberger SV

Schiedsrichter:
Stefan Ebner (Österreich)
Tivoli Stadion Tirol (Innsbruck/Österreich)
Zuschauer: 1644

01.12.2017 - 20. Spieltag
20:30 A. Lustenau 0 : 0 SV Ried
18:30 TSV Hartberg 1 : 2 FAC
18:30 SC Wr. Neustadt 6 : 3 Blau Weiß Linz
18:30 W. Innsbruck 1 : 1 Kapfenberger SV
18:30 FC Liefering 2 : 2 WSG Wattens

Letzte Aktualisierung: 01:34:25 aktualisieren

90' David Sencar: "Nach den letzten Spielen tut der eine Punkt schon gut. Auswärts einen Punkt mitzunehmen ist natürlich für die Heimfahrt schöner."
90' Fazit
Der FC Wacker kommt gegen Kapfenberg also nicht über einen Punkt heraus und bleibt gegen die Obersteirer in dieser Saison sieglos. Kapfenberg kontrollierte zunächst den Beginn der zweiten Halbzeit und ließ nur wenig zu. In der 65. Minute hatte Wacker aber die Großchance auf die Führung durch Dedič, der aber nur die Latte traf. Wacker drängte auch danach auf den Siegtreffer, biss sich aber an den Kapfenbergern die Zähne aus. Die Innsbrucker vergeben so also die Chance auf den Winterkönig, Kapfenberg wird auf Platz sieben überwintern.
90' Spielende
90' Noch ein recht guter Freistoß von Fuček, da hat nicht viel gefehlt.
90' Gelbe Karte für Harald Pichler (FC Wacker Innsbruck)
Pichler sieht Gelb, obwohl er selbst von Horvat am Trikot gehalten wurde.
90' Noch ein Distanzschuss von Fuček, das bringt den Kapfenbergern weiter Zeit.
90' Geht sich für Wacker noch etwas aus? Der KSV verteidigt mit allen Mitteln.
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90' Harrer kommt nach einem Querpass von Baumgarnter nicht ganz an den Ball, das hätte sonst gefährlich werden können.
89' Elferalarm im Kapfenberger Strafraum? Harrer geht nach einem Zweikampf mit Račić zu Boden, das war aber ein normaler Zweikampf.
88' Gelbe Karte für Paul Gartler (Kapfenberger SV 1919)
Gartler sieht für Spielverzögerung noch Gelb.
87' Weite Flanke auf Gabriele, der Innsbrucker bringt den Ball ins Tor, es war aber schon längst abgepfiffen - Abseits!
85' Sencar wird abgeschossen und bleibt kurz liegen, die Innsbrucker Fans vermuten Spielverzögerung.
83' Kapfenberg ist noch für den einen oder anderen Konter gut, Innsbruck ist aber klar spielbestimmend.
83' Kapfenberg ist noch für den einen oder anderen Konter gut, Innsbruck ist aber klar spielbestimmend.
81' Freistoß für den KSV: Fučeks Flanke wird zunächst geklärt, Sencar kommt aber an der Strafraumgrenze zum Nachschuss, schießt aber deutlich drüber.
79' Imbongo Boele kommt also doch noch gegen seinen Ex-Club zum Einsatz.
78' Einwechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Dimitry Imbongo Boele
78' Auswechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Zlatko Dedič
76' Innsbruck sucht die Entscheidung, der KSV könnte auch mit einem Punkt leben.
75' Gelbe Karte für Matija Horvat (Kapfenberger SV 1919)
Horvat sieht nach einem Foul an Pichler gleich Gelb.
73' Einwechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Matija Horvat
73' Auswechslung bei Kapfenberger SV 1919 -> Rangel
71' Rangel ist angeschlagen und muss auf dem Spielfeld behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
70' Gelbe Karte für David Agudo (Kapfenberger SV 1919)
Hartes Foul von hinten, klare Sache.
70' Nächste Chance für Dedič, der aber nach einer hohen Vorlage nicht ideal steht und den Ball aus seitlicher Position nicht mehr aufs Tor bringen kann.
69' Maak bekommt im Luftzweikampf mit Fuček den Unterarm in den Magen, der Innsbrucker ist aber selbst ohne Rücksicht auf Verluste in den Zweikampf gegangen.
69' Wacker wird nun wieder stärker, das hat sich bereits vor dem Lattentreffer von Dedič angekündigt.
66' Konter der Kapfenberger: Kainz bekommt den Ball in den Lauf gespielt, Knett kommt aber heraus und ist zuerst am Ball. Die Kapfenberger fordern kurz Elfmeter, Knett war aber klar zuerst dran.
65' Eckball für Wacker Innsbruck, der Ball wird von Baumgartner per Kopf verlängert. Dedič übernimmt direkt, hämmert den Ball aber an die Querlatte!
62' Einwechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Martin Harrer
62' Auswechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Stefan Rakowitz
59' Vorteile für Kapfenberg bislang in der zweiten Hälfte, Wacker muss etwas mehr machen.
56' Beinahe die Führung für die Kapfenberger: Rangel wird nach einer Flanke von Rosenberger aber im letzten Moment noch von Pichler vor dem Tor geblockt.
54' Maak steigt Fuček voll auf den Fuß, der Kroate ist aber hart im Nehmen und kann nach einer kurzen Pause weitermachen.
52' Gute Freistoßsituation für die Kapfenberger, Fuček wird ausführen. David Agudo kommt am kurzen Eck an den Ball, kann aber mit seinem Abschluss keine Gefahr erzeugen.
50' Guter Konter der Innsbrucker über Rakowitz, der letzte Pass auf Jamnig geht aber weit daneben.
48' Erster Eckball in der zweiten Halbzeit für den KSV, bringt aber nichts ein.
46' Einwechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Harald Pichler
46' Auswechslung bei FC Wacker Innsbruck -> Lukas Hupfauf
46' Der KSV hat in der Pause nicht gewechselt.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten steht es hier am Tivoli also 1:1. Der KSV legte einen guten Start hin und ging in der 9. Minute durch Sencar in Führung. Diese hielt aber nicht lange, Wacker drängte nach dem Ausgleich auf das 2:1. Kapfenberg konnte sich aber wieder von dem Druck befreien und das Spiel am Ende wieder offener gestalten. In der zweiten Hälfte ist also noch alles offen.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44' Drei Eckbälle in Folge für den KSV, beim letzten kommt eine Schussgelegenheit für David Agudo heraus. Der Ball geht aber deutlich drüber.
42' Gelbe Karte für Lukas Hupfauf (FC Wacker Innsbruck)
Hupfauf geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Rosenberger und trifft den Kapfenberger am Sprunggelenk.
41' Klares taktisches Foul von Sencar an Jamnig, da hätte man auch Gelb zeigen können.
39' Rosenbichler probiert es mit einem Distanzschuss, dieser kommt aber zu langsam angeflogen - kein Problem für Knett.
39' Kapfenberg verteidigt momentan sehr gut und lässt kaum Chancen von Innsbruck zu.
36' Flanke von Fuček in den Strafraum, Rangel stoppt sich den Ball herunter und probiert einen Fallrückzieher. Dabei trifft er Baumgartner zum Glück nur an der Schulter.
35' Rosenberger versucht es mit einem Stanglpass, dieser wird aber von Knett am Fünfer abgefangen.
33' Kapfenberg ist nun wieder etwas mutiger und kommt in die Nähe des gegnerischen Strafraums.
30' Der KSV scheint die Druckphase von Wacker fürs Erste überstanden zu haben und ist nun wieder besser im Spiel.
27' Grabovac kommt nach einer Kopfballvorlage zu einer guten Möglichkeit, er kann den Kopfball aber nicht runterdrücken.
25' Die Innsbrucker fordern nach einem Stoß von Grabovac gegen Hupfauf Freistoß von der Strafraumgrenze, diesen gibt es aber nicht.
23' Freistoß für den KSV: Fuček bringt den Ball in den Strafraum, David Agudos Kopfball geht aber genau auf Knett.
22' Rangel hat angedeutet, dass er über Probleme am Oberschenkel klagt. Möglicherweise muss er bald ausgetauscht werden.
21' Wacker drängt nun auf den Führungstreffer, Kapfenberg steht unter Druck.
18' Beinahe das 2:1 für Wacker: Dedič schießt aber nach einem ideal aufgelegten Ball von Jamnig knapp drüber. Den muss man eigentlich machen.
17' Tooor für FC Wacker Innsbruck, 1:1 durch Matthias Maak
Zwei Eckbälle in Folge für die Innsbrucker, beim zweiten steigt Maak am höchsten und bringt mit einem Kopfball seine Mannschaft zurück ins Spiel.
15' Jamnig zieht gegen Rosenbichler nicht rechtzeitig zurück und trifft den Kapfenberger voll. Die Partie ist kurz unterbrochen.
13' Nächstes Foul von Rangel, dieses Mal gegen Maak. Beim nächsten Mal gibt's sicher Gelb.
10' Jamnig scheitert nach einem abgelenkten Schuss von Dedič am herausgekommenen Gartler, der die Ecke zumacht.
10' Rangel fährt gegen Baumgartner den Ellbogen aus, es gibt Freistoß für den FC Wacker.
9' Überraschende Führung für den Außenseiter Kapfenberg, auf Grund des Spielverlaufs aber nicht unverdient.
8' Tooor für Kapfenberger SV 1919, 0:1 durch David Sencar
Die Innsbrucker bekommen den Ball hinten nicht weg, nach mehreren Stationen legt Kainz auf Sencar zurück, der bei seinem Schuss zwar wegrutscht, aber dennoch ins kurze Eck trifft!
5' Gutes Tackling von Jutrić, der einen Steilpass abfängt. Es gibt Eckball für Wacker.
4' Wacker findet besser ins Spiel und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest.
3' Erster Eckball für die Kapfenberger, Fuček führt aus, der Ball wird aber geklärt.
1' Offensiver Beginn der Kapfenberger, die gleich in den Strafraum der Innsbrucker kommen.
1' Spielbeginn
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Stefan Ebner.
Karl Daxbacher: "Wir haben in unseren zwei Spielen gegen Kapfenberg nur einen Punkt gemacht. Wir sind also nicht haushoher Favorit. Im letzten Spiel fordere ich höchsten Einsatz, Laufbereitschaft und Siegeswillen, damit wir die drei wichtigen Punkte machen."
Bei Wacker fehlen Michael Schimpelsberger (gesperrt), Armin Hamzic, Okan Yilmaz (beide verletzt) sowie Florian Rieder (Grippe).
Am Tivoli hat es -3 Grad, da heißt es noch einmal durchbeißen und sich dann in die verdiente Winterpause verabschieden.
Am Tivoli hat es -3 Grad, da heißt es noch einmal durchbeißen und sich dann in die verdiente Winterpause verabschieden.
Wacker Innsbruck hat in dieser Saison zuhause noch nie verloren, diese Serie will man heute aufrecht erhalten.
Wacker Innsbruck hat noch die Chance auf den Winterkönig, braucht aber Schützenhilfe von Ried und Hartberg.
Herzlich willkommen zur 20. Runde der Sky Go Ersten Liga zum Spiel FC Wacker Innsbruck gegen Kapfenberger SV 1919!

In der letzten Runde des Jahres will der FC Wacker vor heimischem Publikum noch einen Dreier gegen den Tabellensiebenten KSV 1919 einfahren.

Wacker konnte zuletzt drei Spiele in Folge gewinnen und liegt in der Tabelle nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer SV Ried. Gegen den KSV konnte man in dieser Saison allerdings erst einen Punkt einfahren (0:0 zuhause, 1:2 auswärts).

Laut Trainer Karl Daxbacher liegt ein gewisser Druck auf der Mannschaft. "Eine Mannschaft zeigt ihre Qualitäten, wenn sie mit einer Favoritenrolle umgehen kann. Das sind die Mannschaften, die am Ende ganz oben stehen können", so Daxbacher.

Der KSV hofft auf eine Trendumkehr, in den letzten fünf Spielen konnte man nur drei Punkte holen. Zuletzt kassierte man gegen Liefering eine empfindliche 0:5 Niederlage. Vor der Winterpause könnte man immerhin noch den Tabellensechsten Austria Lustenau überholen.
  • Aufstellung

W. Innsbruck

1 C. Knett  
13 M. Maak  
14 L. Hupfauf 42' -46'
20 D. Baumgartner  
27 A. Vallci  
7 F. Jamnig  
8 R. Kerschbaum  
10 S. Rakowitz -62'
16 C. Freitag  
9 Z. Dedič -80'
21 D. Gabriele  
30 H. Pichler 90' +46'
11 M. Harrer +62'
18 D. I. Boele +80'

Kapfenberger SV

1 P. Gartler 88'  
4 M. Jutrić  
5 I. Grabovac  
7 D. Rosenbichler  
31 T. Kainz  
8 D. Račić  
10 D. Sencar  
11 B. Rosenberger  
9 J. Fuček  
17 Rangel -72'
25 D. Agudo 70'  
23 M. Horvat 75' +72'
Trainer
Karl Daxbacher Stefan Rapp