powered by weltfussball.at

Uhrzeit 13.10.2017 18:30 Uhr Erste Liga 2017/2018 - 14. Spieltag

SV Ried

2 : 1

Blau Weiß Linz

Schiedsrichter:
Dieter Muckenhammer (Österreich)
Keine Sorgen Arena (Ried/Österreich)
Zuschauer: 4654

Letzte Aktualisierung: 14:16:28 aktualisieren

90' Fazit:
In einem hart umkämpften Spiel behalten die Rieder schlussendlich verdient drei Punkte in der Heimat. In der zweiten Halbzeit brachte Chabbi die Hausherren früh mit seinem zwölften Ligator auf die Siegerstraße, den Linzern fiel daraufhin nicht mehr viel ein. Als sich kurz vor Schluss auch noch Oppong mit einer gelb-roten Karte verabschieden musste, war das Schicksal der Blau-Weißen endgültig besiegelt.
90' Spielende
90' Diese bringt nichts ein, außer einem Wortgefecht zwischen Riedern, Linzern und dem Schiedsrichter.
90' Chabbi wird von Mayer in den Sechzehner geschickt, er kann alles klarmachen - doch Cvetko rettet per Grätsche zur Rieder Ecke.
90' Alles läuft hier nun auf einen Sieg der Rieder hinaus. Die Gäste haben keine Ideen mehr nach vorne.
90' Noch mal Eckball Ried von rechts. Gabriel köpft ihn aber heraus.
90' Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
89' Damit hat der Rieder seinen Farben keinen Gefallen getan. Das wird jetzt nicht unbedingt einfacher, wollen die Linzer noch einen Treffer zum Ausgleich erzielen.
88' Gelb-Rote Karte für Samuel Oppong (FC Blau Weiß Linz)
Er kommt gegen Kerhe einfach zu spät, räumt seine Beine ab und sieht die Ampelkarte.
88' Grgic hebt den Ball in den Sechzehner, Hankič boxt das Leder aus der Gefahrenzone.
87' Gelbe Karte für Felix Huspek (FC Blau Weiß Linz)
Er fällt knapp 30 Meter vor dem eigenen Tor Durmuş und sieht nach der Grätsche von hinten Gelb.
87' Erneuter Wechsel bei den Riedern, bei denen Surdanovic neu in die Partie kommt.
86' Einwechslung bei SV Ried -> Stefano Surdanovic
86' Auswechslung bei SV Ried -> Thomas Fröschl
85' Insgesamt zeigen sich die Gäste aus Linz in der zweiten Halbzeit mit zu wenig Biss, die hohe Klasse der Rieder verhindert jedoch auch Gefahr für die Heimelf.
84' Die Ecke bringt nichts für Blau Weiß ein. In der Folge bleiben sie zwar im Ballbesitz, doch auch das währt nicht von langer Dauer.
83' Freistoß Linz aus dem Mittelfeld, läutet dies die Endoffensive der Gäste ein? Zumindest führt der Freistoß zu einer Ecke von rechts für die Gäste.
81' Die Rieder lassen sich jetzt bei Abstößen und Standards gehörig Zeit.
80' Halilović probiert zu flanken, abgewehrt. Dann schießt Cvetko aus dem Rückraum, weit drüber.
79' Halilović geht von links in den Sechzehner, will aus spitzem Winkel schießen - Haring klärt auf Kosten eines Eckballs.
79' Gleich bricht die Schlussphase an - was werden die letzten Minuten für uns parat halten?
78' Grgic tritt das Leder in Richtung Linzer Kasten, der Ball geht jedoch direkt ins Toraus.
77' Gelbe Karte für Samuel Oppong (FC Blau Weiß Linz)
Er foult Durmuş rechts des Strafraums, Freistoß Ried in gefährlicher Nähe zum Tor.
77' Etwa 15 Minuten bleiben den Linzern noch, um hier auszugleichen.
76' Der Ball findet den Weg in den Strafraum, dort wird er herausgeboxt.
75' Durmuş holt gegen Gabriel auf links und Höhe des Sechzehners einen Freistoß heraus.
74' Zweiter Wechsel bei den Hausherren, Thomas Mayer ersetzt Julian Wießmeier.
74' Einwechslung bei SV Ried -> Thomas Mayer
74' Auswechslung bei SV Ried -> Julian Wießmeier
73' Cvetko flankt auf den kurzen Pfosten, aber zu flach und ungefährlich. Die Rieder klären mühelos.
73' Templ holt einen Eckball für die Linzer raus.
72' Mayer schickt Chabbi mit einem Laufpass gen Sechzehner - Abseits des doppelten Torschützen.
72' Oppong geht am Sechzehner entlang und gibt rechts raus auf Hartl. Der passt zurück in die Mitte, wo Oppong lauert - und den Ball vorbei am Tor ans Außennetz schießt. Mal wieder eine Annäherung der Linzer.
71' Lassaad Chabbi "nutzt" diese Situation aus und lässt den angeschlagenen Grabher nach draußen führen. Ammerer übernimmt.
70' Einwechslung bei SV Ried -> Arne Ammerer
70' Auswechslung bei SV Ried -> Pius Grabher
69' Grabher muss behandelt werden, ihm war auf den linken Knöchel gestiegen worden.
68' Linz wechselt währenddessen erstmalig, Krainz ist neu in der Partie.
66' Einwechslung bei FC Blau Weiß Linz -> Manuel Krainz
66' Auswechslung bei FC Blau Weiß Linz -> Stefan Haudum
65' Gelbe Karte für Manuel Hartl (FC Blau Weiß Linz)
Nach einer Grätsche an Marcos.
63' Beide Teams können noch jeweils drei Mal wechseln. Wer zieht den ersten Joker?
62' Die Linzer versuchen es jetzt mit wilden Anläufen und Eins-gegen-Eins-Dribblings. Aber auch so heißt es bislang: kein Durchkommen.
61' Haring probiert es direkt, doch der Ball geht weit über das Tor der Gäste.
60' Gabriel bringt Fröschl zu Fall, Freistoß für Ried knapp 30 Meter vor dem Linzer Gehäuse.
59' Bei ihm geht es nach kurzer Pause weiter.
58' Florian Templ liegt am Boden und muss behandelt werden, Boateng hatte ihn mit dem Arm im Gesicht getroffen.
58' Die Linzer sind bemüht, den Ball unter Kontrolle und in die gegnerische Hälfte zu bringen. So recht gelingen will ihnen das jedoch nicht.
56' Chabbi holt für seine Farben einen Freistoß im Mittelfeld heraus.
55' Halilović probiert es von der Grenze des Strafraums, aber da hat ein Rieder seinen Schlappen dazwischen - Bogenlampe, Gebauer fängt sicher.
53' "Steht auf, wenn ihr Rieder seid" hallt es durch die Arena.
52' Die Rieder machen das Spiel, Linz wirkt recht ideen- und harmlos.
51' Bislang schaffen es die Linzer nicht, in der zweiten Halbzeit den Ball in die Nähe des Rieder Tors zu treiben.
50' Freistoß für die Gastgeber. Grgic hebt den Ball in den Sechzehner, Fröschl setzt zum Seitfallzieher aus 14 Metern an - drüber!
49' Erneuter Rückschlag für die Gastelf - wie werden die Linzer hier zurückkommen?
48' Gelbe Karte für Florian Templ (FC Blau Weiß Linz)
Wegen hartem Einsteigens.
47' Tooor für SV Ried, 2:1 durch Seifedin Chabbi
Und schon führen die Hausherren wieder! Flanke Marcos von links, über Umwege gelangt der Ball zu Wießmeier an der Strafraum-Grenze. Hohes Anspiel auf Chabbi, der wieder flach und mit rechts einnetzt!
46' Weiter geht es, beide Mannschaften starten unverändert in Halbzeit zwei.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeit-Fazit:
In einer kurzweiligen Partie kamen die Linzer besser ins Spiel und hatten auch die ersten Annäherungen an das Rieder Tor. Nach etwas weniger als einer halben Stunde war es dann aber vorbei mit dem Linzer Spiel und es drückten zunehmend die Hausherren - was dann auch in der 32. den Führungstreffer durch Chabbi brachte. In der Folge drückten die Rieder auf das Tempo und wollten den zweiten Treffer nachlegen. Dann zeigte Referee Muckenhammer jedoch kurz vor der Pause auf den Elfmeter-Punkt und Templ glich nach Handspiel Kerhe im Strafraum aus.
Alles drin in der zweiten Halbzeit, freuen wir uns auf spannende zweite 45 Minuten!
45' Ende 1. Halbzeit
45' Tooor für FC Blau Weiß Linz, 1:1 durch Florian Templ
Templ tritt an und verwandelt abgeklärt und flach unten rechts, Gebauer hatte mit der anderen Ecke gerechnet.
44' Gelbe Karte für Manuel Kerhe (SV Ried)
Dafür sieht der Rieder Gelb.
44' Elfmeter für Linz!
Flankenball von rechts, in der Mitte steigt Kerhe zum Kopfball gegen Templ hoch - und spielt den Ball deutlich mit der Hand!
43' Kerschbaumer holt auf rechts einen Einwurf auf Höhe des Strafraums heraus. Der bringt jedoch nichts ein.
42' Die Offensive der Gäste schafft es derzeit nicht, wirkungsvoll nach vorne zu kommen. Die Rieder scheinen sich nun vollständig auf den Gast eingestellt zu haben und stehen sicher.
40' Auf einmal ist Wießmeier durch und geht nach Fröschl-Pass alleine auf Hankič zu! Dieser wirft jedoch seinen Körper nach vorne und kann den Ball so abwehren! Die Rieder drücken nun beachtlich auf das Gaspedal.
39' Wieder brennt es im Sechzehner der Gäste, Chabbi köpft eine Flanke aus dem linken Halbfeld aber gut einen Meter links neben den Kasten.
38' Oppong probiert es mit einem Fernschuss aus 30 Metern Torentfernung. Ungefähr genau so weit geht der Ball auch über das Gehäuse von Gebauer.
37' Die Gastgeber haben Blut geleckt, Linz kann sich nur noch schwer aus der eigenen Hälfte befreien.
36' Wieder taucht Chabbi alleingelassen im Sechzehner auf, in der letzten Sekunde wird ihm der Ball vom Fuß gespitzelt.
35' Wie wird die Gorenzel-Elf reagieren? Etwas mehr als zehn Minuten bleibt den Linzern noch, um vor der Halbzeit auszugleichen.
34' Das macht das Spiel für die Gäste aus Linz jetzt natürlich nicht einfacher.
32' Tooor für SV Ried, 1:0 durch Seifedin Chabbi
Saisontor Nummer elf für den Rieder! Pius Grabher bringt den Ball per direktem Passspiel in den Sechzehner, wo Chabbi ganz frei vor dem Tor auftaucht und überlegt mit rechts flach einschiebt!
32' Grgic zirkelt den Ball über die Mauer, aber auch knapp rechts neben das Linzer Tor. Knappe Geschichte, aber auch das bringt nichts ein - Abstoß.
30' Gelbe Karte für Lukas Gabriel (FC Blau Weiß Linz)
Langer Ball auf Fröschl, der von Gabriel gehalten wird. Gelb für den Linzer und Freistoß Ried knapp 21 Meter vor dem Tor.
30' Die Linzer haben sich nun ein wenig zurückgezogen und lauern auf Kontermöglichkeiten.
29' Das Spiel gestaltet sich ausgeglichen, beide Teams kommen vereinzelt zu Chancen. Dominiert wird das Geschehen dadurch, dass beide Mannschaften nun mehr auf Kampf gehen, wenngleich der Spielverlauf bis hier hin absolut fair ist.
28' Wieder langer Ball auf Chabbi, diesmal wird der Goalgetter jedoch von Gabriel in der Abwehr ausgebremst.
27' Torchance für Ried! Grgic schickt Chabbi, der legt quer auf Durmuş, der Hankič aus 16 Metern prüft. Der Tormann boxt das Leder nach rechts weg, Situation geklärt!
26' Doch auch hier endet die Aktion in einem Fernschuss von Grgic - weit drüber!
25' Gleiche Situation auf der anderen Seite, wo Marcos wirft und Fröschl per Fuß verlängern will. Hier kommt eine Ecke von links dabei raus.
23' Der nächste Schuss der Linzer: Hartl wirft rechts auf Höhe des Strafraums ein, der Ball wird in die Mitte verlängert. Dort zieht Halilović aus 16 Metern ab - einen Meter über das Tor!
21' Die Taktik der Gäste, durch Kampf ins Spiel zu kommen, fruchtet bisher. In Zweikämpfen sind die Linzer bislang das stärkere Team.
20' Dieser wird lang ausgeführt, segelt in den Rieder Strafraum. Dann ertönt ein Pfiff - Abseits.
19' Oppong holt gegen Wießmeier auf links einen Freistoß für die Blau-Weißen heraus.
18' Ein Fernschuss der Linzer geht jetzt jedoch klar über den Kasten Thomas Gebauers.
16' Eine Viertelstunde ist gespielt und geht man wegen der Tabellensituation von der klaren Verteilung Favorit gegen Underdog aus, wird man enttäuscht. Bislang sind die Gäste aus Linz hier gefährlicher im Spiel.
14' Freistoß für die SV aus dem Mittelfeld. Nach hinten ausgeführt, die Gastgeber sind um einen durchdachten Spielaufbau bemüht.
12' Die Heimelf versucht es hingegen immer wieder mit langen Bällen auf den schnellen und gefährlichen Chabbi. Darauf sind die Gäste aber scheinbar gut eingestellt, die Rieder kommen so noch nicht vor den Kasten der Linzer.
10' Die Blau-Weißen kommen dem Rieder Tor näher, als dass dies andersrum der Fall wäre. Die SV konnte offensiv, bis auf einen Eckball, bislang noch keine Akzente setzen.
9' Wieder die Gäste: Templ geht links in den Sechzehner, steckt durch in die Mitte zu Halilović. Der schließt unter Bedrängnis flach ab - Gebauer ist unten und hat abermals den Ball.
8' In Folge dessen kann Hartl von links flanken, doch Gebauer steht seinem Gegenüber in nichts nach und fängt den Ball.
7' Freistoß für Linz aus dem linken Halbfeld.
6' Haring versucht aus dem Mittelfeld einen Pass in die Tiefe auf Chabbi, aber da ist ein Linzer Bein dazwischen.
5' Beide Teams beginnen forsch, ein vorsichtiges Abtasten ist das hier bislang nicht.
4' Erste Chance des Spiels: Rechts geht Kerschbaumer für Linz die Linie runter, schlägt den Ball flach in die Mitte. Die Rieder bekommen das Leder nicht weg, Halilović kann mit links aus 14 Metern aus der Drehung abziehen - links vorbei!
3' Selbigen pflückt sich Hankič ohne große Mühe herunter.
3' Chabbi holt auf rechts den ersten Eckball für die Gastgeber raus.
2' Wießmeier mit einem ersten langen Ball in die Spitze auf Fröschl. Etwas zu steil gespielt, Hankič hat den Ball sicher.
1' Los geht es in Ried, die Gastgeber beginnen von links nach rechts mit ihren Fans im Rücken.
1' Spielbeginn
Beide Fanlager haben Choreographien vorbereitet, welche gerade abgehalten werden. Das Derby kann starten.
Die Mannschaften sind am Platz, der Himmel ist in einem spektakulären Rot-Ton gefärbt - gleich kann es losgehen.
Das Wetter in Ried ist gut, es ist leicht bewölkt und hat 16 Grad. Freuen wir uns auf eine spannende Partie in der geklärt wird, für welche der beiden Mannschaften Freitag der 13. heute einen positiven Ausgang haben wird.
Schiedsrichter des heutigen Matches ist Dieter Muckenhammer. Der 36-Jährige kommt wie die beiden Vereine der Partie aus Österreich und pfeift heute seinen wettbewerbsübergreifend elften Einsatz der Saison.
Gästetrainer Günther Gorenzel setzt heute ebenfalls auf die Unterstützung der mitgereisten Fans im Oberösterreich-Derby. Gleichwohl besinnt er seine Mannschaft auf kämpferische Tugenden, mit denen er hofft, heute zu punkten:
„Für jeden Spieler muss es am Freitag eine Freude sein zu spielen. Wir wollen diese positive Stimmung für uns nutzen. Wir sind ein Arbeiterklub und das wollen wir am Platz auch zeigen. Ein Sieg wird nur durch harte Arbeit gelingen, dafür müssen wir beißen, kratzen, kämpfen. Aus diesem Grund lag der Schwerpunkt des Trainings speziell im Zweikampfverhalten.“
In Runde 5 trafen die beiden Mannschaften das erste Mal in dieser Saison aufeinander. Am Ende stand ein 1:1 in den Büchern, als Thomas Pellegrini in der zweiten Halbzeit und in Unterzahl die Führung durch İlkay Durmuş ausgleichen konnte. Zuvor hatte Felix Huspek die gelb-rote Karte gesehen.
Während die Rieder heute den stärksten Angriff der Liga stellen (33 Treffer), den treffsichersten Stürmer in ihren Reihen haben (Seifedin Chabbi traf bereits zehn Mal) und das beste Heimteam der Liga sind, tauchen die Gäste aus Linz mit einer anderen Leistung ganz vorne in den Statistiken auf: Kein anderes Team spielte in der laufenden Saison so häufig Remis wie die Blau-Weißen, nämlich sechs Mal.
Coach Lassaad Chabbi schlägt in die gleiche Kerbe, für ihn sind auch die Fans ein nicht verzichtbarer Faktor für den eigenen Erfolg:
"Drei Punkte sind wieder das Ziel – wir wollen in der Erfolgsspur bleiben. Egal ob Derby oder nicht, wir brauchen in jedem Spiel unsere wunderbaren Fans. Wenn die Fans laut singen, macht das allen Spielern eine große Freude. Das ist eine großartige Unterstützung für uns", so der Übungsleiter.
Christian Schilling, Linksverteidiger der Rieder, die die letzten fünf Pflichtspiel siegreich beendeten (vier Ligaspiele, ein Cup-Match), betont vor der heutigen Partie, dass sich die Gastgeber während der Länderspielpause noch weiter verbessert haben:
"In der Länderspielpause hatten wir jetzt Zeit, um Feinjustierungen vorzunehmen. Wir werden mit vollem Einsatz weiter daran arbeiten, erfolgreich zu sein. Für unsere Fans ist das Derby gegen Blau Weiß Linz sicherlich etwas Besonderes. Für uns geht es um drei Punkte, nicht mehr und nicht weniger. Wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren, das ist das Wesentliche für uns Spieler. Es ist sehr wichtig für uns, wenn die Fans hinter uns stehen. Gerade in schwierigen Phasen kann das zusätzliche Kräfte freisetzen", so der 25-Jährige.
Herzlich willkommen in der 14. Runde der Sky Go Erste Liga zur Partie der SV Ried gegen den FC Blau Weiß Linz!
Konträrer könnten die Voraussetzungen der heutigen Paarung zwischen den Riedern und den Linzern nicht sein, trifft hier doch der Zweitplatzierte des Tableaus auf den Vorletzten. Während die Chabbi-Elf gemeinsam mit dem SC Wiener Neustadt an der Spitze der Tabelle ihre Runden dreht und bei 26 Zählern hält, verweilt der heutige Gast bei 12 Punkten. Zwar haben die Linzer einen Vorsprung von fünf Punkten auf die rote Laterne, welche gerade der FAC innehat - die eigenen Ansprüche sind dies jedoch gewiss nicht und man wird versuchen, bei der heimstärksten Mannschaft der Liga (15 Zähler aus sechs Partien daheim) Zählbares einzufahren.
Anstoß in der Keine Sorgen Arena zu Ried ist um 18:30 Uhr.
Geleitet wird das Match von Dieter Muckenhammer, assistieren werden ihm Stefan Kühr und Markus Waldl an den Seitenlinien.
  • Aufstellung

SV Ried

1 T. Gebauer  
3 R. Marcos  
5 P. Haring  
14 K. Boateng  
10 J. Wießmeier -74'
13 M. Kerhe 44'  
22 L. Grgic  
23 P. Grabher -70'
29 İ. Durmuş  
9 S. Chabbi  
19 T. Fröschl -86'
8 A. Ammerer +70'
11 T. Mayer +74'
20 S. Surdanovic +86'

Blau Weiß Linz

13 H. Hankič  
5 F. Maier  
6 F. Huspek 87'  
11 L. Gabriel 30'  
26 D. Kerschbaumer  
12 C. Cvetko  
14 E. Halilović  
19 M. Hartl 65'  
23 S. Haudum -66'
7 S. Oppong 88'  
8 F. Templ 48'  
25 M. Krainz +66'
Trainer
Lassaad Chabbi Günther Gorenzel-Simonitsch